Unsere IMPRESSED JEWELRY Story

 
Mit 18 Jahren stand ich vor der großen Frage: Soll ich Goldschmied werden oder BWL studieren? Ich hatte nicht genug Glauben an meine eigene Kreativität und entschied mich für die Uni. Danach arbeitete ich erst als Unternehmensberaterin und dann als Personalentwicklerin. Was mir auch wirklich Spaß gemacht hat, aber mit dieser Entscheidung blieb auch alle künstlerische Kreativität auf der Strecke.
Im Oktober 2016 bekam ich von meinem guten Freund Matt eine Kette zum Geburtstag geschenkt. Der Anhänger bestand aus einem Schlüssel mit einer Krone oben drauf und er sagte zu mir “Dies soll dich daran erinnern wer du bist. Ein Königskind Gottes, mit der Berufung und dem Schlüssel in der Hand diese Identität auch in anderen freizusetzen.” Mein erstes prophetisches Geschenk. Ich trage diese Kette mit dem Bewusstsein darüber wer ich bin und welche Versprechen auf meinen Leben liegen. Ein wunderbares Gefühl und eine tolle Art sich an die guten Dinge zu erinnern und diese auch zu bekennen.

Inspirierte Kreativität

Damit ging alles wieder los. Immer öfter hatte ich Nachts Träume von verschiedenen Schmuckdesigns. Bibelverse fingen an zu mir zu sprechen und ich bekam Ideen wie diese in Symbolen als Anhänger aussehen könnten. Gott lenkte ebenfalls meine Aufmerksamkeit auf die Bedeutungen von Namen und was die für wunderbare Verheißungen in sich tragen. Ein Thema welches sich sehr gut in Ketten und Schmuck wiedergeben lässt. Im Sommer 2017 traf ich Annette auf einer christlichen Konferenz in England. Sie verkaufte dort ihren selbsthergestellten Schmuck. Wir kamen ins Gespräch und ich erzählte ihr von meinen Träumen und meinem Wunsch selbst Schmuck herzustellen, um Menschen damit an ihre Identität und Gottes Versprechen zu erinnern und um sie zu ermutigen daran festzuhalten. Sie war sofort begeistert und hat mich ermutigt unbedingt damit anzufangen. Seit dem mache ich wieder Schmuck. Ich genieße es wenn Gott anfängt zu reden und dann daraus etwas Schönes entsteht. Eine von Gott inspirierte Kreativität die in meinem Schmuck Ausdruck findet. Ich hoffe er gefällt euch und wird euch ein Wegbegleiter und Mutmacher.